Buch: Der Duft-Code

Gut – der Frühling kitzelt in der Nase; Gräser- und Blütenpollen reizen unsere Schleimhäute. Aber woher kommen diese ständigen Reizungen mitten im Hochsommer? Noch dazu an den ungewöhnlichsten Orten? Die meisten Pollen sind doch schon längstens verflogen? Auf der Suche nach Antworten wurden Eva Goris und Claus-Peter Hutter, die beiden Autoren des Buches „Der Duft-Code“, in Hotelzimmern, Boutiquen, Bars, Reisebüros, Supermärkten, Arztpraxen oder auch auf Flughäfen fündig. An immer mehr Orten taucht man in Räume voller künstlicher Düfte ein, die unauffällig über Duftsäulen, Klimaanlagen und Duftspender versprüht werden. Im Reisebüro riecht es nach „Meeresbrise“, im Café nach „Omas Apfelkuchen“ und beim Herrenausstatter nach „edlem Leder“. Überall werden Sinne manipuliert. Im Buch „Der Duft-Code“ werden unterschiedlichste Aspekte des Aroma-, Duft- und Geschmack-Designs aufgegriffen und Hintergründe beleuchtet. Interessant und spannend zugleich – nicht nur (aber auch) für Allergiker.

Der Duft-Code – Wie die Industrie unsere Sinne manipuliert
ISBN 978-3-453-20001-2. 288 Seiten. Heyne Verlag.


Preis 17,99 €
Buch Der Duftcode
Buch "Der Duftcode"