Buch: 111 Schätze der Natur rund um den Bodensee, die man gesehen haben muss

 Wo diniert der Teufel? Warum liegt ein Bruchteil der Alpen an einer Autobahnraststätte? Und welcher Berg ruft wirklich? Abseits der Promenaden, Ausflugsdampfer und Hafencafés gibt es viel zu sehen. Das neue Buch von Marion Rapp, seit langen ehrenamtlich für NatureLife engagiert, lädt ein, den Bodensee und die gesamte Region  aus dem Blickwinkel der Natur ganz neu zu entdecken.

Es gibt sie noch: turtelnde Taucher, steinerne Reisende und blühende Blickfänge in der dicht besiedelten Gegend rund um den Bodensee. Abseits der bekannten Wege lohnt ein Blick in die oft, aber nicht immer versteckten Winkel am Ufer und im Hinterland des Schwäbischen Meeres, wo vielstimmiges Geschnatter, geheimnisvolle Sümpfe, prachtvolle Blütenteppiche und märchenhafte Schluchten die Besucher auf stille und ursprüngliche Art verzaubern. Marion Rapp hat die Naturschauplätze aufgespürt und erzählt mit großer Freude und beeindruckenden Fotos von den Besonderheiten und Geheimnissen der Naturwunder rund um den Bodensee. Das Buch ist weder Wanderführer noch Naturschutzfachbuch, sondern eine Einladung, die quirlige Bodenseeregion und das idyllische Oberschwaben aus dem Blickwinkel der Natur zu betrachten und zu erleben. Überraschungen für alteingesessene Seeanwohner und Seeliebhaber, Besucher und Touristen sind vorprogrammiert.

 

Marion Rapp (2015): 111 Schätze der Natur rund um den Bodensee, die man gesehen haben muss. Köln, Emons Verlag, ISBN 978-3-95451-619-3 , 240 Seiten, Preis 14,95 €

 


Preis 14,95 €
Buch: 111 Schätze der Natur rund um den Bodensee die man gesehen haben muss